Gesamtverband
Verkehrsgewerbe
Niedersachsen

Berufskraftfahrer Bus m/w

Ausbildungszeit 3 Jahre

„Beweg was - werd Busfahrer“ heißt die Ausbildungs-kampagne des Bundesverbandes Deutscher Omnibus-unternehmer e.V. (bdo) und seiner Landesverbände. Damit soll das umfassende und abwechslungsreiche Berufsbild Busfahrer in den Fokus der Öffentlichkeit rücken. Busfahrer sorgen für Bewegung. Busfahrer machen mobil. Busfahrer werden gesucht.

 

Die Ausbildungskampagne „Beweg was - werd Busfahrer“ informiert Jugendliche über die beiden Ausbildungsmöglichkeiten Berufskraftfahrer und Fachkraft im Fahrbetrieb. Jugendliche können direkt nach ihrem Schulabschluss eine Ausbildung im Busunternehmen machen. Das so genannte Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz (BKrFQG) erlaubt es ihnen, bereits mit 18 Jahren im öffentlichen Nahverkehr auf bis zu 50 Kilometer langen Linien zu fahren. Wir wollen den Jugendlichen mit der Kampagne die Ausbildung in einem Busunternehmen näher bringen, denn Busfahren ist ein interessanter und abwechslungsreicher Beruf.

 

Herzstück der Kampagne ist die Internet-Seite www.werd-busfahrer.de, diese wird auch als Treffpunkt von Jugendlichen und Busunternehmern genutzt. Jugendliche finden dort alle Informationen zu den beiden Ausbildungsmöglichkeiten. Sie erfahren unter anderem, welche Voraussetzungen sie erfüllen müssen, ab wann sie hinter dem Lenkrad sitzen können und was sie als Busfahrer im Alltag erwartet.

 

Imagefilm: Berufskraftfahrer oder Fachkraft im Fahrbetrieb: Busfahrer werden - keine verkehrte Sache!


Dort arbeiten, wo andere Urlaub machen. Niemanden im Regen stehen lassen. Den Bus der Nationalelf von A nach B bringen. Busfahrer steuern Reise- und Schulbusse, sind im Nah- und Fernverkehr unterwegs und ihnen vertrauen täglich Millionen Menschen. Der Imagefilm zur bdo Ausbildungskampagne „Beweg was - werd Busfahrer" stellt den Beruf vor und zeigt die unterschiedlichen Ausbildungsmöglichkeiten die eingeschlagen werden können...

 

Weitere Informationen finden Sie hier.