Hinweis...

Zur Gestaltung unserer Webseite verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

15.12.2019

Dezember 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
 
 
 
Nützliche Links
 

 
Aus- und Weiterbildung
Bildungswerk (BVN)
 

 
GVN-Fördermitglieder
Partner
 
Bundesverband
BZP

Dialyse, Strahlen, Chemo

Kein Aprilscherz – ab 1. April 2014 ändert Knappschaft Genehmigungspflicht

Ab 1. April 2014 ändert sich das Genehmigungsverfahren bei der Knappschaft. Dies hat die Knappschaft Regionaldirektion Hannover der Fachvereinigung Taxi und Mietwagen mitgeteilt. Danach sind ab dem 01.04.2014 Fahrten zur Dialyse bzw. onkologischen Strahlen- oder Chemotherapie - mit Ausnahme von offensichtlichen Verordnungsfehlern - von der Genehmigung ausgenommen.
 
Bei Sammelfahrten gilt der Verzicht der Genehmigung nicht. Werden seitens der Knappschaft oder der Dialyse- bzw. Behandlungseinrichtung Sammelfahrten organisiert, sind diese in jedem Fall vorrangig. Insofern gilt der Verzicht auf die Genehmigung nicht generell als Berechtigung für die Durchführung und Abrechnung der Fahrten zur Dialyse.
 
Um Ärger zu vermeiden, sollten Sie Ihre Fahrerinnen und Fahrer sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Zentrale darauf aufmerksam machen, dass die von den Ärzten und Behandlungseinrichtungen ausgestellten KT-Scheine ordnungsgemäß ausgefüllt sind.

Diese Seite wurde 12164 mal aufgerufen.

Dialyse, Strahlen, Chemo