Hinweis...

Zur Gestaltung unserer Webseite verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

20.10.2021
   

Junge Unternehmer
 
 

 

Informationen zur Kinderunfallhilfe finden Sie hier.

 

 


Der GVN fördert die Initiative zur Unterwegsversorgung für Berufskraftfahrer/-innen.

 



 Aktuelle Verkehrsinfos aus Niedersachsen.



 
Hinweis:

Die GVN-Websiten sind für den Firefox ab Version 3.6 und den Microsoft Explorer 8 optimiert. Sollten die Seiten mit Ihrem Browser nicht richtig dargestellt werden, können Sie sich hier den Mozilla Firefox kostenlos herunterladen. 

 

 
 
 
 
 


Oktober 2021
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
 
 
 

 
GVN-Mitglied werden
 






 
 

 
Nützliche Links
 
Aus- und Weiterbildung
Bildungswerk (BVN)
 

 
Unternehmensberatung
Beraternetzwerk GVN-VVWL
Wendlandt
 
GVN-Fördermitglieder
Partner
 
Projekte & Kampagnen
Aktion Kinderunfallhilfe
Ausbildgsvb. Sulinger Land
Best Azubi
Docstop
Hallo Zukunft
Mach was Abgefahrenes
OPA
 
Bundesverbände
AMÖ
bdo
BGL
DSLV
SPEDITEURE.DE
TMV Deutschland

Jungunternehmer wieder auf Tour


 
Am 9. September 2021 war es endlich soweit, dass sich die Jungunternehmer des GVN wieder treffen konnten.
 
Nachdem im vergangenen Jahr sowohl die Fahrt zur Daimler AG in Böblingen als auch zum Verkehrsausschuss des Europäischen Parlaments in Brüssel der Corona-Pandemie zum Opfer fielen, war nun die Seehafenstadt Emden das Ziel der 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
 
Los ging es am späten Donnerstagnachmittag bei herrlichstem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen mit einer eineinhalbstündigen Hafenrundfahrt in einem umgebauten Rettungsboot.
 
Während der Rundfahrt gab es vom Bootsführer jede Menge Informationen und auch das eine oder „Döntje“ zu hören. Angelegt wurde dann direkt vor einem italienischen Restaurant, wo bereits der gedeckte Tisch auf die hungrige und durstige Mannschaft wartete.
 

 
Nach dem Frühstück am Freitagmorgen war dann das Unternehmen EPAS EMS PORTS AGENCY and STEVEDORING das erste Ziel, welches nach einer kurzen Fahrt und der Überquerung zweier Schleusen erreicht wurde. Hier gab es Einblicke in die Tätigkeiten und Arbeitsfelder der Projektverschiffung sowie der Offshore-Logistik und allen damit zusammenhängenden Aufgaben.
 
Eine Logistikhalle der Weets Gruppe wurde als zweites Ziel angefahren. Hier wurde den Teilnehmern ein Logistikkonzept vorgestellt, das sich mit dem SKD (Semi Knocked Down) von Fahrzeugen und deren Verschiffung in Containern nach Übersee beschäftigt. In einer weiteren Halle war dann der Import von PKW-Felgen, das damit zusammenhängende Qualitätsmanagement und das Lagerungssystem Gegenstand der Informationen.
 
Während der sich anschließenden Mittagspause, stilgerecht bei Fischbrötchen, wie es sich in einer Hafenstadt gehört, wurden die gewonnenen Eindrücke bereits untereinander besprochen.
 
Als letzte Station stand die Bahnabteilung der Spedition Weets auf dem Programmplan. Hier wurde eindrucksvoll dargestellt, wie man jährlich über 210.000 TEU transportiert, lagert und verwaltet. Kombiverkehre und Ganzzüge sowie eigene Containerdepots sorgen für einen reibungslosen Ablauf und die Vermeidung zusätzlicher Kailagerkosten.
 
Herzlichen Dank an das Unternehmen EPAS und vor allem an die Spedition Weets, namentlich an Julian Weets für die Erklärungen und interessanten Ausführungen zu den beiden Logistikprojekten, an Paul Mlonziak für die Erklärungen und Beantwortung der vielen Fragen zum Thema Bahn, und natürlich an Jakob Weets, der nicht nur für das Mittagessen gesorgt hat, sondern auch noch die Gruppe bei den letzten zwei Stationen begleitete.
 
Ein gemeinsames Abendessen bildete den Abschluss einer sehr schönen Veranstaltung, auf der wieder neue Kontakte geknüpft, Erfahrungen ausgetauscht und Freundschaften vertieft wurden, bevor es am Samstagvormittag nach dem Frühstück für alle nach Hause ging, in der Gewissheit, dass das nächste Event im Frühjahr 2022 stattfinden wird.
 
 
17.09.2021 (Quelle: Hajo Agena)

Diese Seite wurde 127 mal aufgerufen.

Jungunternehmer wieder auf Tour